Stellenangebot Kooperative Ausbildung für Menschen mit Förderbedarf (Rehakoop.)

Die Zielgruppe der Rehaausbildung -kooperatives Modell- sind Jugendliche mit Lernbehinderung oder psychischer Beeinträchtigung und junge Erwachsene, die besonderen Förderbedarf im Hinblick auf die Vorbereitung zur Teilhabe am Arbeitsleben haben. Ausbildungen für behinderte Menschen mit Förderbedarf nach § 117 Abs. 1 Nr. 1b SGB III zielen darauf ab, Auszubildenden, die aufgrund Ihrer Behinderung besonderer Hilfen bedürfen, die Aufnahme, Fortsetzung sowie den erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung zu ermöglichen.

Ab sofort suchen wir eine/n

Sozialpädagogen/in (Vollzeit)

Voraussetzung:

  • Mindestens Abschluss im Bereich Sozialpädagogik/ -arbeit oder vergleichbare Qualifikation
  • staatlich anerkannte Erzieher, Jugend-/Heimerziehung, Heilerziehungspfleger jeweils mit einschlägiger Zusatzqualifikation und staatlich anerkannte Arbeitserzieher
  • Eine mindestens einjährige Erfahrung mit der Zielgruppe.
  • Nachweis der rehaspezifischen Zusatzqualifikation oder entsprechender Berufserfahrung innerhalb der letzten fünf Jahre (kann berufsbegleitend erworben werden)

Aufgaben:

  • Einzelberatung und Hilfestellung (z.B. in Krisensituationen, Alltagshilfen)
  • individuelle Förderplanung
  • Akquise und Betreuung von Ausbildungsbetrieben
  • Gruppenarbeit (z.B. Bewerbungstraining, Lebenspraktische Fähigkeiten, Konflikttraining)
  • Elternarbeit und Kooperation mit Wohngruppen u.a.
  • Durchführung von bei der Betreuung der Teilnehmenden anfallenden Verwaltungsarbeiten
  • Zusammenarbeit mit den am Qualifizierungsprozess Beteiligten (Lehrkräfte, Ausbilder, Berufsschullehrer etc.)

Neben Interesse und Erfahrungen in den genannten Aufgabenbereichen erwarten wir:

  • gute Kenntnisse in MS-Office-Anwendungen
  • organisatorische Fähigkeiten

Wir wünschen uns engagierte, teamorientierte, flexible Personen mit sicherem Auftreten und Durchsetzungsvermögen. Ihnen sollte die regelmäßige Arbeit mit Gruppen vertraut sein und mit Ihrem Ideenreichtum sollten Sie in der Lage sein, unsere Jugendlichen jederzeit anspruchsvoll zu beschäftigen. Wertschätzung für unsere Teilnehmer und die Bereitschaft auch kurzfristig in Vertretung einzuspringen setzen wir voraus. Wenn Sie unter diesen Bedingungen immer gut gelaunt sind und Ihre Freude an der Arbeit mit jungen Menschen mit Benachteiligung sichtbar wird, sind Sie die richtige Person für den Job.

Wir bieten:

Eine interessante Aufgabe in einem engagierten Team, angenehmes wertschätzendes Arbeitsklima, die Möglichkeit zum Erwerb der rehaspezifischen Zusatzqualifikation (mit Zertifikat), gute Verkehrsanbindung, Jobticket, flexible Arbeitszeitmodelle und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten.

Auf Ihre Bewerbung freuen wir uns:

lernen fördern KV Rhein-Sieg e.V.
BvB Siegburg
Herr Klaus Sandmeier
Gerhart-Hauptmann-Weg 2, 53721 Siegburg
Fon 02241 14616-23

Vorherige Kontaktaufnahme ist möglich per Email unter