Entwicklung des lernen fördern Kreisverband Rhein-Sieg e.V.

1975  Gegründet als Selbsthilfeverband von Eltern und Förderern zur Verbesserung der Lebenssituation von Lernbehinderten und als Lobby für deren Anliegen. Mitarbeit im LERNEN FÖRDERN Landes- und Bundesverband zur Interessenvertretung auf allen Ebenen

seit 1977  Mit Inkrafttreten des Schulmitwirkungsgesetzes in NRW Wahrnehmung der Elterninteressen an den Schulen für Lernbehinderte

seit 1984  Einsatz sozialpädagogischer Fachkräfte an den Schulen für Lernbehinderte/Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen im Rhein-Sieg-Kreis als Hilfe für den Übergang Schule/Beruf

1985/86  Einstieg in das Benachteiligtenprogramm und Start der ausbildungsbegleitenden Hilfen

1987-2009  Weiterführung der ausbildungsbegleitenden Hilfen nach § 40c AFG, jetzt §§ 240 ff. SGB III. Standorte bis 1997: im Rhein-Sieg-Kreis, Bonn und Köln. Ab 1997 im Rhein-Sieg-Kreis, Köln, Solingen und Remscheid. Ab 9/2000 im Rhein-Sieg-Kreis und Köln. Von 9/2003 bis 8/2005 im Rhein-Sieg-Kreis und Bonn. Von 10/2005 bis 09/2009 in Eschweiler, Stolberg und Monschau.

seit 1993  Durchführung der Jugendberufshilfe für die Bereiche der Jugendämter der Stadt Niederkassel und des Rhein-Sieg-Kreises im Rahmen des § 13 SGB VIII (KJHG) und des Landesjugendplanes NRW seit 2005  Jugendberufshilfe gem. § 13 SGB VIII für die Städte Bornheim und Meckenheim und seit 2008 auch für die Städte Bad Honnef und Rheinbach. Beratung am Übergang Schule-Beruf für junge Menschen, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen oder zur Überwindung sozialer Beeinträchtigungen in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind

1993-2000  Durchführung des Betreuten Wohnens für den Bereich des Rhein-Sieg-Kreises gem. §§ 27, 34 und 41 SGB VIII (KJHG)

1996-2003  JOBBÖRSE an der oberen Sieg: Information, Beratung und Vermittlung u.a. von Gelegenheitsarbeiten aller Art, Ausbildungsstellen, Praktikumsstellen sowie Teil- und Vollzeitbeschäftigungen an junge Arbeitslose bis 27 Jahre

1996-2001  Flexible ambulante Betreuung (FaB, früher unter dem Namen Pegasus)

1998-2000  Sitz im Trägerrat des AFZ (Ausbildungs-Findungs-Zentrum)

1998-2003  Akquisestelle für die Arbeit und Qualifizierung für (noch) nicht ausbildungsgeeignete Jugendliche (AQJ): Information und Beratung von Jugendlichen sowie Vermittlung in das Programm AQJ

seit 1998  Jugend in Arbeit (plus) - Individuelle Beratung und Begleitung von langzeitarbeitslosen Jugendlichen und passgenaue Vermittlung in Betriebe

1999-2000  EU-Qualifizierungsprojekt für sozial benachteiligte Jugendliche Programm 20

1999-2000  Jugendberufshilfe-Angebote für die Stadt Hennef

seit 2000  Gesellschafter der lernen fördern gGmbH für Qualifizierung und Weiterbildung

seit 2000  Durchführung von Assessment-Centern (zertifiziert) als Potenzialanalyse für Jugendliche, teilweise im Rahmen der Jugendberufshilfe oder Eignungsanalysen

2001-2003  Programm XXL - Berufliche Orientierung, Qualifizierung und Beschäftigung von Sozialhilfeempfänger/innen im ersten Arbeitsmarkt

2001-2004  Brückenkurs Beruf - ESF-gefördertes Projekt im Rahmen der Arbeitsmarktpolitik des Landes NRW zur Integration von Jugendlichen in den 1. Arbeitsmarkt in Kooperation mit dem Berufskolleg Troisdorf-Sieglar

2001-2004  Schulsozialarbeit an den Berufskollegs Troisdorf-Sieglar und Hennef

2002-2004  Kombiprojekt - ESF-gefördertes Projekt im Rahmen der Arbeitsmarktpolitik des Landes NRW zur Integration von Jugendlichen in den 1. Arbeitsmarkt in Kooperation mit dem Berufskolleg Bonn-Duisdorf

09-12/2002  Assistierte Vermittlung für Jugendliche ohne Ausbildungsplatz im Auftrag des Arbeitsamtes Bonn/Siegburg

12/02-12/03  Connect - Ausbildung und Arbeit für Bornheim. Vermittlung von arbeitslos gemeldeten Jugendlichen bis 25 Jahren in Arbeit oder Ausbildung in Kooperation mit der AWO im Auftrag des AA Bonn

seit 2004  Offene Ganztagsschule und Übermittagsbetreuung an Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen und an Grundschulen (seit 2012): Gutenbergschule in Sankt Augustin (2004-2007), Schule in der Geisbach in Hennef (2008-2012). Drachenfelsschule in Königswinter-Niederdollendorf (seit 2009), Longenburgschule in Königswinter-Niederdollendorf (seit 2012), Grundschule am Lauterbach in Königswinter-Stieldorf (seit 2014)

08/2004-08/2009  Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis für 133 Jugendliche/junge Erwachsene, die die allg. Schulpflicht erfüllt und das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Berufsorientierung und Berufsvorbereitung in den Bereichen Wirtschaft/Verwaltung, Hotel/Gaststätten/Hauswirtschaft, Lager/Handel, Gesundheit/Soziales, Kosmetik/Körperpflege. Fortführung ab dem 4.9.2006 für 140 TeilnehmerInnen. 09/06-08/09  Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis für weitere 140 Jugendliche/junge Erwachsene Berufsorientierung und Berufsvorbereitung in den Bereichen Garten- und Landschaftsbau, Lager/Handel, Bau, Metall, Installationstechnik, Farbe/Raumgestaltung.

03-06/2005  Projekt “Schaffung von Lebensperspektiven für benachteiligte Jugendliche” im Rahmen des Förderprogramms der Aktion Mensch “5000 x Zukunft” an einer Schule für Lernbehinderte

seit 09/2005  Ambulante Hilfen im Rahmen des KJHG bzw. SGB VIII für die Städte Siegburg, Troisdorf, Sankt Augustin und Königswinter

seit 09/2005  Im Rahmen der Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) Ausbildung von jungen Menschen in bis zu 7 unterschiedlichen Berufen

10/2005-08/2006  Berufsvorbereitung für 60 Jugendliche im Rahmen von Arbeit und Qualifizierung für (noch) nicht ausbildungsgeeignete Jugendliche (AQJ) in Kooperation mit der FAW gGmbH, Akademie Köln

12/2005-07/2006  Betreuung von Teilnehmer/innen des Werkstattjahres NRW in Kooperation mit Vesbe e.V.

2006 und 2007 Teilhabe am Programm Kompetenzcheck. Durchführung für jeweils mehr als 400 Schüler/innen der Klassen 9 an Haupt- und Förderschulen im Rhein-Sieg-Kreis.

seit 03/2007  Internetcafé mit Unterstützungsleistungen zur Berufsorientierung.

seit 09/2007  Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB-Reha) für Jugendliche mit besonderem Förderbedarf. Berufsorientierung und Berufsvorbereitung in den Bereichen Garten- und Landschaftsbau, Lager/Handel, Hotel/Gaststätten/Hauswirtschaft. Ab 09/2009 Aufstockung der BvB-Reha. Zielgruppe nun Jugendliche und junge Erwachsene mit Lernbehinderungen und mit psychischen Behinderungen. Zusätzliche Berufsfelder: Farbe/Raumgestaltung und Metall. Zzt. ca 50 Teilnehmende pro Maßnahmejahr.

2008-2013  Beteiligung am Programm "Zukunft Fördern. Vertiefte Berufsorientierung gestalten". Durchführung verschiedener Module für Haupt- und Förderschulen im Rhein-Sieg-Kreis.

2008-2014  Schulsozialarbeit an der Gemeinschaftshauptschule in Windeck im Auftrag der Gemeinde Windeck und des Fördervereins Villa Laurentius.

2008-2014  Unterstützung der beruflichen Eingliederung von Schüler/innen der GHS Windeck durch das Patenprojekt im Auftrag des Rhein-Sieg-Kreises, Jugendhilfezentrum für Eitorf und Windeck.

seit 2008  Hilfen auf dem Weg in Arbeit und Ausbildung für junge Menschen in Eitorf im Auftrag des Rhein-Sieg-Kreises, Jugendhilfezentrum für Eitorf und Windeck

2009-2013  Aktivierungshilfen für Jüngere im Auftrag des Jobcenters Rhein-Sieg

2010-2012  Kompetenzchecks in 10 Förderschulen mit den Förderschwerpunkten Lernen sowie Emotionale und soziale Entwicklung im Auftrag des Rhein-Sieg-Kreises

2011  Kompetenzchecks im Rahmen von „Startklar“ in einer Haupt- und einer Förderschule in Bonn.

2013 und 2015 Potenzialanalysen  in 10 Förderschulen mit den Förderschwerpunkten Lernen sowie Emotionale und soziale Entwicklung im Auftrag des Rhein-Sieg-Kreises.

seit 2015  Beteiligung am Landesprogramm Kein Abschluss ohne Anschluss – KaoA mit 3tägigen Praxiskursen in verschiedenen Gewerken, Potenzialanalysen mit trägergestützten Berufsfelderkundungen in 5 Berufsfeldern und weiteren Angeboten zur Berufsorientierung mit Schülern ab Klasse 8.

seit 03/2015  Berufseinstiegsbegleitung in insgesamt 22 Förder-, Haupt-, Gesamt- und Sekundarschulen in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis mit Standorten in Bonn, Siegburg und Troisdorf. Beratung und Begleitung von Schülern/innen im Übergang Schule/Beruf im Auftrag des Arbeitsagentur und des Jobcenters Bonn/Rhein-Sieg.

seit 08/2015  Assistierte Ausbildung (AsA) im Auftrag der Arbeitsagentur und des Jobcenters Bonn/Rhein-Sieg mit Standorten in Bonn und Siegburg. Unterstützung von jungen Menschen und Betrieben mit dem Ziel, erfolgreiche Ausbildungsabschlüsse zu erreichen

seit 09/2015  Ausbildungen für Menschen mit Förderbedarf (Rehakoop) im Auftrag der Arbeitsagentur Bonn/Rhein-Sieg. Kooperatives Modell, d.h. Ausbildung im Betrieb, Förderung und Unterstützung durch lernen fördern

seit 09/2015  Kooperative Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) im Auftrag des Jobcenters Bonn/Rhein-Sieg. Kooperatives Modell, d.h. Ausbildung im Betrieb, Förderung und Unterstützung durch lernen fördern

Letzte Aktualisierung: 12.02.2016

Intranet

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Webseite anzumelden: