Jugendwerkstatt

Am 01.10.2019 startete unsere Jugendwerkstatt mit einem neu zusammengestellten Fachkräfteteam und den ersten Jugendlichen. Die Jugendwerkstatt bietet vielfältige Theorie- und Praxiserfahrungen sowie sozialpädagogische Begleitung für junge Menschen mit sozialen Benachteiligungen und/oder individuellen Beeinträchtigungen. Es handelt sich um ein Vollzeitangebot für Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Rhein-Sieg-Kreis mit je einem Standort in Siegburg (Schumannstr. 3) und in Bonn (Siemensstr. 4).

Auftragsgrundlage
Es bestehen Vereinbarungen mit dem Kreisjugendamt, 11 weiteren städtischen Jugendämtern im Rhein-Sieg-Kreis, dem Jobcenter Rhein-Sieg und dem Landesjugendamt zur Förderung gemäß § 13 Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII) und § 13 KJFöG sowie auf der Grundlage des Kinder- und Jugendförderplanes NRW.

Zielgruppe
Junge Menschen mit sozialen Benachteiligungen und individuellen Beeinträchtigungen im Alter zwischen 16 und 21 Jahren, für die ein Jugendhilfebedarf besteht. Hierzu gehören junge Menschen mit:

  • Lernbeeinträchtigungen bis hin zum Grenzbereich geistige Behinderung
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Psychischen und körperlichen Handikaps
  • Schulmüdigkeit ab dem 10. Schulbesuchsjahr
  • Fehlenden oder schwachem Förder- oder Hauptschulabschluss.


Ziele

  • Soziale, gesellschaftliche und berufliche Teilhabe und Integration
  • Auf- und Ausbau von Kenntnissen und Kompetenzen, Entwicklung von Eigeninitiative, Entscheidungs- und Handlungskompetenz
  • Perspektiven für eine realistische Berufs- und Lebensplanung schaffen.


Leistungen

  • Werkpädagogische Projekte in vier ineinandergreifenden Bereichen:
    Gesundheit/Service/Hauswirtschaft
    Kreative Gestaltung/Farbe/Textile Raumausstattung
    Holz
    Metall
  • Schulungen und Kurse zu Alltagshilfen, Allgemein- und Berufsbildung
  • Berufsschulunterricht, ggf. mit nachträglichem Erwerb des Hauptschulabschlusses, insbesondere durch das Inhouse-Angebot des St. Ansgar Berufskollegs für Schüler*innen mit Förderbedarf
  • Sozialpädagogische Begleitung und Förderung
  • Gruppen- und Einzelberatung
  • Aktivierung weiterer Netzwerkpartner, Kooperation mit anderen Akteuren/Institutionen/Bildungseinrichtungen
  • Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit (z.B. bei Berufsinformationsveranstaltungen)

 

Bitte wenden Sie sich an:

lernen fördern Kreisverband Rhein-Sieg e.V.
Jugendwerkstatt
Alexandra Eilers
Schumannstraße 3
53721 Siegburg

Fon 02241 3013890
Fax 02241 3013806
jugendwerkstatt[at]lernen-foerdern-rsk.de